Serendipity – Vernissage mit Fotografien von Julian Hofmann

Unter dem Titel „Serendipity“ präsentiert uns der junge Fotograf Julian Hofmann hier authentische und wunderschöne Portraits von Menschen, die ihm auf einer langen Asienreise begegneten.

Sei es die Entdeckung eines grünen Straßenecks in Bangkok, das Auffinden einer Motorradteilelackiererei in Ho-Chi-Minh-City oder das Zusammentreffen mit einem Eisblockschneider in Kambodscha.
Die Kunst besteht darin, diese glücklichen Zufälle zu erkennen und festzuhalten. Julian Hofmanns Fotografien zeigen genau dies: spannende, keineswegs alltägliche Orte und Portraits von Begegnungen mit den verschiedensten Menschen. Genau diese Begegnungen, diese glücklichen Zufälle, sind es, die unseren Horizont erweitern, uns inspirieren und prägen.

Vernissage am Dienstag, den 25. April 2017 ab 19 Uhr.

Ostern 2017

Ostern sieht bei uns so aus:
· Karfreitag ab 18 Uhr geöffnet
· Karsamstag ab 14 Uhr geöffnet
· Ostersonntag und -montag geschlossen.

Duo: wort|bruch mit musikalischer Poesie

Pünktlich zum Frühlingserwachen:
Das „Frühlingsmädchen“ Susanne Rudloff und der „Sprechchansonnier“ Michael Lösel malen mit Stimme und Gitarre Bilder, welche zu Aufbruch und Traum einladen. Ihre Poesie mäandert entlang der Nahtstelle zwischen Sehnsucht und Wirklichkeit. Grantler und Schmetterling spielen miteinander, sie kabbeln sich, teilen und belauschen ihre Träume.

Am Dienstag, den 21. März 2017 um 20:00 Uhr.

Vernissage: Zwischen Himmel und Erde – ein bisschen Heimat ist überall

Unter dem Titel „zwischen Himmel und Erde – Ein bisschen Heimat ist überall“ zeigen wir photo-digitale Arbeiten des Künstlers Gerald Hofmann. Zu sehen sind oberflächenveredelte Drucke auf Leinwand im Format 80cm x 80cm. Die inzwischen zum Teil nicht mehr ganz unbekannten Motive thematisieren auf humorvolle Weise den wiedererstandenen Schönen Brunnen, der knapp zwei Jahre für das menschliche Auge unsichtbar war.

Vernissage am Dienstag, den 14. März 2017 ab 19 Uhr.