Die Straßenkreuzer Schreibwerkstatt liest

„Lichterkette“

Ein bunter Haufen verschiedenster Charaktere trifft sich regelmäßig in der Redaktion des Straßenkreuzers, um das auszuleben, was sie alle gemeinsam haben: die Lust am Schreiben.

So verschieden die Menschen sind, die sich dort treffen, so abwechslungsreich sind ihre Texte. Den Beweis liefert jeden Monat die Doppelseite im Heft. Seit einigen Jahren hat sich die Schreibwerkstatt auch mit ihren Lesungen einen Namen in der regionalen Kunstszene erworben. Doch das ist den inzwischen bühnenerfahrenen Schreiberlingen immer noch  nicht genug: Der Freund echter fränkischer Volksmusik und Experte für tiefe Töne Heinrich Filsner sorgt für musikalische Unterstützung.

Lesung und Konzert vereint. Ein perfekter Kunstgenuss! Das alles gibt es auch noch bei freiem Eintritt.

Webseite der Schreibwerkstatt